01.04.2008

Artikel Rosenheimer Journal:

Abgeltungsteuer – was tun?

Ab 2009 gelten für private Kapitalanleger völlig neue Steuerregeln. Aktionäre, Fondsanleger und
Zinsjäger sollten schon heute ihr Depot umstrukturieren. Die Concept Vermögens- und Fondsberatung
hält hierfür maßgeschneiderte Strategien und zukunftssichere Konzepte bereit. Laut diverser Umfragen hat der Großteil der Deutschen noch gar nichts von der neuen Steuer gehört. Dabei rückt ihre Einführung täglich näher – die Abgeltungsteuer.

Bei ab dem 1. Januar 2009 gekauften Wertpapieren werden auf alle Kapitalerträge pauschal 25 Prozent Steuer fällig, zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer. Ganz gleich, ob es sich um Zinszahlungen, Dividenden oder realisierte Kursgewinne handelt. Höchste Zeit also, sich um die steueroptimale Struktur seiner Kapitalanlagen zu kümmern und sein Depot abgeltungsteuersicher zu gestalten. Fonds besser als Einzelaktien Umschichtungen von Einzelaktien werden ab 2009 richtig teuer. Die Lösung: Investmentfonds. Diese bieten neben einem professionellen Management auch weiterhin steuerneutrale Umschichtungen. „Gewinne aus dem Verkauf von Fondsanteilen bleiben auch künftig steuerfrei, wenn die Anteile vor dem 1. Januar 2009 erworben
und länger als ein Jahr gehalten werden“, erklärt Karl Grießer von der Concept Vermögens- und Fondsberatung.

Der Königsweg:
Dachfonds - der Experte stellt fest: „das stetig wachsende Angebot an Investmentfonds erschwert dem Privatanleger die Auswahl der für ihn optimalen Fonds. Interessant sind daher auch Misch- und
Dachfonds. Hier können nicht nur Einzelpapiere steuerneutral getauscht werden, sondern ganze Fonds. Sie bieten eine noch breitere Diversifikation und stellen das ideale Langfristinvestment dar.“ Bei einem Dachfonds kann man sich auf die aktive Auswahl des Fondsmanagers verlassen. Er kann aktuelle Trends aufnehmen, bspw. die Aktienfondsquote dem aktuellen Marktrisiko anpassen oder enttäuschende Fonds durch bessere ersetzen. Mit einem Dachfonds bleiben die Finanzen stets gut aufgestellt.

Fazit:
Mit der richtigen Anlagestrategie lässt sich bares Geld sparen und Steuerabschläge weitgehend vermeiden. Die Concept Vermögens- und Fondsberatung denkt bereits an morgen und zeigt, wie man abgeltungsteueroptimiert investieren und von den Anlagen langfristig profitieren kann.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel als PDF:
Seite aus Rosenheimer Journal 08/04

 

Kontakt

Concept GmbH

Vermögens- und Fondsberatung
Grießer & Schmidhuber

D-83022 Rosenheim
Münchener Straße 5
Tel. (08031) 23 53 17
info@concept-rosenheim.de

 

© EGARA-CMS ist ein urheberrechtlich geschütztes Produkt der DREIWERKEN GmbH - Ihrer Werbeagentur für Online- und Print-Medien aus Kolbermoor (bei Rosenheim).